Der doppelte Insolvenzverwalter als Prozesspartei

Dr. Eckart Brödermann

Dieser Artikel befasst sich mit der Problematik einer insolventen GmbH & Co. KG. Fällt die KG in Insolvenz, führt dies häufig auch zur Insolvenz der GmbH. Wird in diesem Fall die gleiche Person als Insolvenzverwalter beider Gesellschaften ernannt, kommt es zu einer Art "Doppel-Insolvenzverwalter" und im Zuge dessen zu Interessenkonflikten. Dr. Eckart Brödermann befasst sich mit prozessrechtlichen Fragen dieser Konstellation.

Sprache
Deutsch

Herausgeber
Zeitschrift für Wirtschaftsrecht, ZIP, p. 1779-1780

Jahr der Veröffentlichung
1997

Zurück