Die wachsende Bedeutung der UNIDROIT Grundregeln für internationale Handelsverträge in Europa

Prof. Dr. Eckart Brödermann

Der Artikel spricht sich für die Verwendung der UNIDROIT Grundregeln für internationale Handelsverträge aus, sofern die Vertragsparteien ein neutrales Recht vereinbaren wollen. UNIDROIT ist eine internationale Organisation mit 61 Mitgliedstaaten. Die UNIDROIT Grundregeln für internationale Handelsverträge wurden in den vergangenen Jahrzehnten durch mehr als 100 Experten aus der ganzen Welt entwickelt. Rechtsprechung und Schiedssprüche in Bezug auf die UNIDROIT Grundregeln können bei www.unilex.info recherchiert werden.

Sprache
Englisch

Herausgeber
Uniform Law Review 2006, p 749-770

Jahr der Veröffentlichung
2006

Zurück