Luft- und Raumfahrtrecht (Kapitel zum Gewohnheitsrecht)

Dr. Eckart Brödermann

Dieser Beitrag von Dr. Eckart Brödermann – seine erste Veröffentlichung – behandelt das Gewohnheitsrecht im Weltraum. Für die Entwicklung internationalen Gewohnheitsrechts bedarf es normalerweise eines Konsenses der Staaten (opinio iuris) sowie eine übliche Praxis der Staaten. Doch was, wenn in einem neuen Bereich keine übliche Praxis existiert? Für diesen Fall spricht sich der Autor für die Anerkennung von Gewohnheitsrecht allein aufgrund einer "opinio iuris" aus.

Sprache
Französisch

Herausgeber
Thesaurus Acroasium Vol. X

Jahr der Veröffentlichung
1981

Verlag
Institute of International Public Law and International Relations of Thessaloniki

Zurück