Dr. York Zieren

vCard Download

  • York Zieren
    • Sprachen
    • Deutsch
    • Englisch
    • Kompetenzen
    • Gesellschaftsrecht
    • Internationales Projektgeschäft
    • Finanzielle Krise & Insolvenz
    • Prozessführung & Schiedsverfahren

Ausbildung

Universität Kiel, Referendariat in New York, Hamburg und Schleswig

Beratungsschwerpunkte

York Zieren berät Mandanten bei dem Eintritt eines Unternehmens in einen neuen Markt- oder Geschäftsbereich (einschließlich Joint Ventures, Mergers & Acquisitions) sowie bei der operativen Geschäftstätigkeit der Mandanten, wie beispielsweise im Anlagenbau, bei Rahmen- und Lieferverträgen und Lizenzverträgen. 

Darüber hinaus berät York Zieren in Konflikt- und Krisensituationen, beispielsweise bei Auseinandersetzungen zwischen Gesellschaftern oder Geschäftsführern sowie im Zusammenhang mit drohenden bzw. laufenden Insolvenzen. In streitigen Situationen vertritt York Zieren die Mandanten sowohl vor staatlichen als auch vor Schiedsgerichten. 

Viele der von York Zieren betreuten Fälle sind grenzüberschreitend (z.B. China, Großbritannien, Naher Osten, USA). York Zieren verfügt über Expertise in verschiedenen Branchen, wie beispielsweise Private Equity, Energie, Kosmetik, Automobilindustrie oder Chemie.

Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017|2018 zu York Zieren: „sehr umsichtige Beratung, fachlich versiert und zielorientiert, (Wettbewerber)“

 

Track Record (Auszug): 

  • Anlagenbauprojekt im Nahen Osten (Errichtung eines Ziegel- und Bodenplattenwerks)
  • Veräußerung von gebrauchten Software-Lizenzen aus einer Insolvenz (Niederlande, Deutschland)
  • Carve-Out eines Geschäftsbereichs (Recyclingbranche)
  • Verschmelzung von zwei Beratungsunternehmen
  • Verhandlungen über Schadenersatz wegen Verletzung eines Exklusivhändlervertrags für ein Chinesisches Unternehmen
  • Durchsetzung eines Schiedsspruchs für ein international zusammengesetztes Joint Venture (Türkei, Naher Osten)
  • Durchsetzung eines Schiedsspruchs gegen eine mittelamerikanische Gesellschaft (Panama)
  • Abwehr einer Klage auf Beteiligung an einer Gesellschaft
  • Durchsetzung von insolvenzrechtlichen Anfechtungsansprüchen in der Schweiz
  • Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber ehemaligem Manager einer estnischen Handelsgesellschaft (auch im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts)
  • Begutachtung von Ansprüchen eines ausländischen Investors wegen staatlicher Eingriffsmaßnahmen (Bilateral Investment Treaty, Energy Charter Treaty)
  • Vertretung eines ausländischen Mandanten im Zusammenhang mit einem Antrag der Argentinischen Republik zur Leistung von Rechtshilfe wegen wirtschaftsstrafrechtlicher Ermittlungen

Mitgliedschaften

Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg; Deutsch-Amerikanische Juristenvereinigung (DAJV), Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) e.V., Norddeutsches Insolvenzforum Hamburg e.V. (N.I.F.), INSOL Europe

Publikationen